Vom Leben bei uns

Neues aus den Häusern von PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG

Ältere Beiträge finden Sie in unserem Archiv.

Wilhelmsburg: 10 Jahre Wachkoma-Betreuung

Seit 10 Jahren finden Menschen im Wachkoma / Phase F einen Heimathafen und eine qualifizierte Langzeitbetreuung in WILHELMSBURG. Zahlreiche Gäste kamen am 3. Juni zu PFLEGEN & WOHNEN ‪‎WILHELMSBURG‬, um gemeinsam mit Bewohnern und Mitarbeitern das Jubiläum zu feiern.

Herr Flotow, Geschäftsführer der PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG GmbH, bedankte sich ausdrücklich bei allen Mitarbeitern für ihre Arbeit, den unermüdlichen Einsatz und ihr Know-how, das sie tagtäglich unter Beweis stellen.

Das Jubiläum wurde gebührend gefeiert und musikalisch passend zum Jahresmotto „Heimathafen“ von einem Shanty-Chor begleitet. Neben kulinarischen Angeboten, wie Torte, Kuchen und Kanapees, bestand die Möglichkeit, den Wachkomabereich zu besichtigen. Wohnbereichsleitung Daniela Roggenthin beantwortete hier eine Vielzahl von Fragen und freute sich über das große Interesse der Gäste.
 

Auszeichnung der Jahrgangsbesten: Stanley Riedel im Hamburger Rathaus geehrt

Senatsempfang für die Besten in der Pflege: Gesundheitssenatorin Prüfer-Storcks zeichnete am 09.05.16 Absolventinnen und Absolventen für herausragende Examensergebnisse aus. Darunter auch als Jahrgangsbester im Bereich Altenpflege Herr Stanley Riedel aus dem Hause PFLEGEN & WOHNEN ALTONA. Die jährliche Ehrung der Ausbildungsbesten würdigt hervorragende Leistungen in der Pflegeausbildung. In diesem Jahr erhalten acht Männer und 31 Frauen eine Auszeichnung für exzellente Examensergebnisse. In Hamburg gibt es derzeit insgesamt etwa 3.000 Ausbildungsverhältnisse in der Kinder-, Kranken-, und Altenpflege – davon rund 1.065 in der Altenpflege. 1.134 Auszubildende haben die Ausbildung im vergangenen Jahr aufgenommen. Wir gratulieren Herrn Riedel ganz herzlich zu diesem Erfolg!
 

Finkenau: Metin Hakverdi zu Gast bei PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG

Der Hamburger Bundestagsabgeordnete der SPD, Metin Hakverdi, besuchte am 4. April das Haus PFLEGEN & WOHNEN FINKENAU, um mit Geschäftsführer Thomas Flotow und Direktor Ingo Prinz über die geplanten Reformen in der Pflegeausbildung zu diskutieren. Im Rahmen der neuen generalistischen Ausbildung für Pflegepersonal sollen die bisher drei Ausbildungsgänge Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie die Kinderkrankenpflege zu einem einzigen Ausbildungsgang zusammengelegt werden. In Fachkreisen ist dieses Vorhaben durchaus umstritten. Auch nach der ersten Lesung des Gesetzes im Bundestag am 18. März 2016 gibt es weiter Diskussion über das Für und Wider der Reform. Metin Hakverdi nutzte im Rahmen seines Besuches die Gelegenheit, sich über die heutigen praktischen Bedingungen in der Altenpflege zu informieren.

Mitgliedschaft in der HAG

Die Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAG) macht sich stark für Gesundheitsförderung und Prävention in Hamburg. Die Vereinigung verbindet verschiedenste Akteure aus dem Gesundheitsbereich und spielt eine zentrale Rolle bei wichtigen Projekten der Gesundheitsförderung wie z.B. dem „Pakt für Prävention“. Die HAG unterstützt zudem die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz bei der Umsetzung der Länderpräventionsstrategie sowie in der Konzeption, Organisation und Durchführung von Konferenzen, Workshops und Fortbildungen. PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG wird sich als größter privater Pflegeanbieter Hamburgs aktiv in die Diskussion um die Umsetzung des Präventionsgesetzes einbringen und die Arbeit der HAG unterstützen. Seit März 2016 ist das Unternehmen daher institutionelles Mitglied der HAG. Weitere Informationen zur HAG finden Sie unter: www.hag-gesundheit.de

"Konfetti-Parade" in der Hamburger City

Bei bestem Frühlingswetter zog am Samstag, den 2. April zum zweiten Mal ein Korso von Clowns, Samba-Trommlern, Oldtimern und vielen gut gelaunten Teilnehmern vom Heidi-Kabel-Platz über die Mönckebergstraße zum Rathausmarkt. Diese Aktion der Kampagne KONFETTI IM KOPF soll Verständnis für das Krankheitsbild Demenz schaffen, Vorurteile abbauen und einen positiveren Umgang mit betroffenen Menschen initiieren. Unterstützung erhielt das Projekt von Schirmherr Prof. Dr. Roman Herzog und KONFETTI-Botschafterin Bettina Tietjen.

Als größter stationärer Pflegeanbieter der Hansestadt begrüßt PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG ganz besonders den Einsatz der Initiative für mehr Verständnis und Toleranz beim Thema Demenz. Wie schon im Vorjahr unterstützt das Unternehmen daher KONFETTI IM KOPF als Sponsor und Partner. Geschäftsführer Thomas Flotow erklärt hierzu: „Als Folge des demografischen Wandels wird die Zahl der an Demenz erkrankten Menschen weiter zunehmen. Es ist uns ein zentrales Anliegen, Vorurteile zu diesem Krankheitsbild abzubauen und zu zeigen, dass auch ein Leben mit Demenz lebenswert ist!“

Imagefilm PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG

Kontakt

PFLEGEN & WOHNEN
HAMBURG GmbH
Finkenau 11
22081 Hamburg
Telefon: (040) 2022-0

Lob & Kritik

Pressebereich