Besondere Pflege für Menschen mit Unterbringungsbeschluss

806

Geschützte Wohnbereiche für selbstständige Alltagskompetenz

PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG bietet an mehreren Standorten geschützte Wohnbereiche für die besondere Betreuung von Demenzerkrankten mit Unterbringungsbeschluss. Darüber hinaus verfügen wir mit dem Haus LINDE am Standort PFLEGEN & WOHNEN HOLSTENHOF über ein Kompetenzzentrum für die spezielle Pflege und Betreuung von Menschen mit Unterbringungsbeschluss, die an Demenz oder dem Korsakow-Syndrom erkrankt sind.

Im Haus LINDE sind die Wohnebenen für Demenzerkrankte so konzipiert, dass sie den Bewohnern viel Raum zur Bewegung lassen, aber auch Ruhephasen ermöglichen. Der großzügige Garten ist ebenfalls ganz auf die Bedürfnisse der Bewohner ausgerichtet und ermöglicht eine selbstständige, sichere Betätigung im Freien. Therapeutische Angebote, wie Musik-, Ergo- und Physiotherapie, werden von unseren Mitarbeitern und Partnern fließend in den Alltag integriert.

Weitere Wohnebenen im Haus LINDE sind auf die Bedürfnisse von Männern mit dem Korsakow-Syndrom zugeschnitten. Die Mitarbeiter dieses Wohnbereichs haben langjährige Erfahrung im Umgang mit Korsakow-Erkrankten. In Kooperation mit Therapeuten unterstützen sie Bewohner dabei, Selbstständigkeit und Alltagskompetenzen zurückzugewinnen. Freizeitangebote orientieren sich an den individuellen Interessen, wie zum Beispiel Kicker oder Tischtennis.

Hier können Sie sich unseren Flyer zum Thema Geschützte Wohnbereiche als PDF herunterladen.